Motorsägen-Schein wichtig für die Helfer

Der dreitägige Motorsägen-Lehrgang im Ortsverband Balve begann mit einem Theorieteil, bei dem die Helfer alles über Unfallverhütungsmaßnahmen, Gefahren und Verhalten im Forst, Aufbau und Funktion einer Motorsäge sowie die verschiedenen Sägeschnitte erlernten. Nachdem alle Helfer eine Theorieprüfung abgelegt hatten, ging es in den Wald, um das erlernte Wissen in die Praxis umzusetzen.

Der Bereichsausbilder führten den sechs Lehrgangsteilnehmern die verschiedenen Fäll-Arten vor und jeder hatte danach selbst die Gelegenheit, sein Können unter Beweis zu stellen. Am Biegesimulator, der Baumstämme/Äste unter Spannung bringt, konnten die Helfer unter anderem Stechschnitte, Stufenschnitte oder Entlastungsschnitte üben.

Am Ende des Lehrgangs hielten alle teilnehmenden Helfer ihren Motorsägen-Schein in der Hand und sind nun noch besser für Einsätze gerüstet.

Newsdatum:
28.10.2018 21:27
Alter:
17 days
Newskategorie:
Technischer Zug
Autor:
Tobias Hollensen

Bilder zum Artikel