Neun Balver THW-Leute beim Moorbrand

Am Morgen (21. 9.) fuhren THW-Kräfte aus dem Ortsverband Balve nach Meppen in das Moorbrandgebiet. Inzwischen wurde dort der Katastrophenfall ausgerufen. Acht Helfer und eine Helferin sollen dort befindliche THW-Einsatzkräfte, die teilweise schon seit zwei Wochen im Einsatz sind, ablösen. Der Einsatzbefehl der THW-Leitung kam am Donnerstagabend.
Das THW ist bei dem Moorbrand mit rund 500 Helfern im Einsatz. Die Logistikeinheit hat eine Zeltstadt errichtet und die Verpflegung der etwa 1500 Einsatzkräfte übernommen. Zudem werden leistungsstarke Pumpen, unter anderem aus Iserlohn, zur Wasserversorgung eingesetzt. Leitungen wurden über mehrere Kilometer in das Brandgebiet gelegt.  Zudem wird großflächig bei Nacht ausgeleuchtet
Der Ortsverband Balve hat Helferin und Helfer entsandt, die alle über ein Gesundheitszeugnis verfügen, so dass sie auch in der Küche eingesetzt werden können. Durch das modulare System des THW sind jedoch die Helfer auch in allen anderen Bereichen einsetzbar. „Wir wissen nicht, was uns dort erwartet“, so Zugführer Fabian Weber. Voraussichtlich werden die Balver Kräfte in einer Woche abgelöst.

Newsdatum:
21.09.2018 15:08
Alter:
83 days
Newskategorie:
Einsatz
Autor:

Bilder zum Artikel